AD(H)S Training

AD(H)S Training

AD(H)S Beratung und Training

Tatsache ist, dass je nach Art der Diagnosestellung 4-9% aller Kinder an ADS/ADHS leiden. Viel mehr Betroffene als zunächst angenommen entwickeln zusätzliche Störungen wie Ängste, Depressionen, Zwänge, Essstörungen oder Süchte. Häufig kommen auch Legasthenie, Wahrnehmungsstörungen und Verhaltensauffälligkeiten hinzu.

Der innere Schmerz bei den Betroffenen steigt. Gerade deshalb brauchen sie Menschen an ihrer Seite die sie unterstützen und trainieren. Doch viele Bezugspersonen kämpfen selber mit dem Schmerz, der aus dieser Herausforderung erwächst. Oder aber Sie als Erwachsener sind selbst betroffen, fühlen sich durch bestimmte Verhaltensweisen Ihrer Kinder an eigene Schwierigkeiten erinnert oder merken das Ihnen der Alltag sehr viel an Energie kostet.

Wie sieht es bei Ihnen aus? Wo möchten Sie Unterstützung?

In ihrer Funktion als Eltern

• Stoßen Sie beim Erziehen Ihres Kindes an Grenzen? Sind Sie erschöpft, vielleicht traurig oder genervt und brauchen Rat?
• Möchten Sie Ihre Sorgen mit jemandem besprechen, der auf diesem Gebiet viel Erfahrung hat?
• Brauchen Sie konkrete Hilfestellungen für den Erziehungsalltag?
• Möchten Sie gerne mit anderen betroffenen Eltern ins Gespräch kommen?

Als selbst betroffene Erwachsene

• Stoßen Sie trotz Motivation in Ihrem Leben immer wieder an Grenzen?
• Möchten Sie sich und Ihre Handlungsweisen besser verstehen lernen?
• Brauchen Sie Unterstützung, um Handlungsmuster zu durchbrechen, Veränderungen herbeizuführen und sich an Neues zu wagen?

Mein Angebot für Sie

Einzelberatung für Eltern und selbst Betroffene
Sie haben die Möglichkeit, Erziehungsprobleme im AD(H)S-Familienalltag unter fachlicher Anleitung vertieft zu beleuchten und gezielt praxisorientierte Lösungsansätze zu finden.
Wenn erwünscht, Teilnahme an Eltern – Lehrergesprächen.
AD(H)S-Elterntraining und Training für selbst Betroffene
In Trainingsgruppen wird Hintergrundwissen vermittelt und auf die verschiedensten Schwierigkeiten eingegangen, um so neue Verhaltensweisen einzuüben.
Was ist ADS? Wie entsteht ADS? Welche Hilfen gibt es?
Hier werden diese Fragen beantwortet!
Weitere gute Informationen finden Sie auch unter dem folgendem Link:
weitere ADHS- Infos